22.03.2017

Flüchtlinge beschäftigen: Fahrplan zur Integration

Seminar der IHK im ISI-Zentrum Buchholz | 9 bis 16.30 Uhr

Das Finden und das Einstellen von Geflüchteten oder Mitarbeitern mit Migrationshintergrund haben Sie in Ihrem Unternehmen erfolgreich auch mit Hindernissen umgesetzt oder Sie sind kurz davor. Nun beginnt der Prozess der betrieblichen Integration. Sie möchten die neuen Mitarbeiter/innen mit ihrer Zuwanderungsgeschichte in Ihre Belegschaft integrieren und halten. Im Seminar lernen Sie Methoden, Instrumente und Handwerkszeug kennen, mit denen Sie interkulturellen Herausforderungen und Missverständnissen von vornerein begegnen, Willkommenskultur praktizieren und selbst mit Trauma- und Konfliktsituation souverän umgehen können.

Seminarinhalte

Teil I: Chancen der Vielfalt nutzen im Betrieb

Einführung in das Thema

Fremde Kultur und Unternehmenskultur

Profitieren vom Nutzen der Vielfalt

Teil II: Fahrplan Betriebliche Integration entwickeln

Bausteine interkultureller Kompetenz im Unternehmen

Herausforderungen und Lösungen identifizieren

Managen von Kulturschock und Trauma

Fördermöglichkeiten der Bundesagentur zur Stabilisierung

Teil III: Binden und Halten konkret in der Praxis

Methoden und Instrumente im Unternehmen anwenden

Praxisfahrplan für ein Jahr entwickeln

 

Diese Veranstaltung ist ein Seminar-Angebot der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHK). Weitere Informationen zu Kurszeiten und Teilnahme-Beitrag finden Sie auf der Homepage der IHK.

Veranstaltungsort: ISI - Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, 21244 Buchholz.

Hier können Sie sich anmelden.


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen