28.03.2017

Auszubildende führen, fördern und fordern

Seminar der IHK im ISI-Zentrum Buchholz | 9 bis 16.30 Uhr

Eine gute Entwicklung der Auszubildenden ist ein wichtiger Baustein für den langfristigen Erfolg von Unternehmen. Besonders in der aktuellen Situation des Fachkräftemangels, des "war-for-talents" und der Kostensensibilität ist es wichtig für die Auszubildenden eine gute Balance zwischen Fordern und Fördern zu erzeugen. Nur so werden Probleme schnell gelöst, das eigene Unternehmensimage gefördert sowie die Bindung der Auszubildenden zum Unternehmen gestärkt und die Leistungsfähigkeit dieser jungen Mitarbeiter erhöht.

Doch was tun, wenn es schwierige Situationen gibt? Wie mit problematischen Auszubildenden umgehen? Was kann für sehr gute Auszubildende getan werden, um diese langfristig ans Unternehmen zu binden? Wie kann ich Leistungsmängeln entgegenwirken? Was kann getan werden, wenn ein Verfehlen des Ausbildungsziels droht?

Seminarinhalte

  • Die Rolle des Ausbilders in anspruchsvollen Situationen souverän und angemessen handhaben
  • Der angemessene Führungsstil für Auszubildende
  • In anspruchsvollen Situationen erfolgreich kommunizieren
  • Problematische Auszubildende effektiv fördern
  • Sehr gute Auszubildende individuell fördern und binden
  • Den Teamgeist der Auszubildenden steigern
  • Ihre Fragen klären
  • Praxissituationen reflektieren

Diese Veranstaltung ist ein Seminar-Angebot der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHK). Weitere Informationen zu Kurszeiten und Teilnahme-Beitrag finden Sie auf der Homepage der IHK.

Veranstaltungsort: ISI - Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, 21244 Buchholz.

Hier können Sie sich anmelden.


Teilen:Auf Google+ teilenAuf XING teilen